Wichtige Termine

Gay Games – Paris 2018

Die 10. Gay Games finden vom 4. bis 12. August 2018 in Paris und Umgebung statt. 15.000 Teilnehmer aus über 70 Ländern und mehr als 40.000 Zuschauer aus aller Welt werden erwartet. Die Veranstaltung steht allen offen, ganz unabhängig von Alter, sexueller Orientierung, Religion, Nationalität, Gesundheit oder Behinderung. Sportliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Mit der Unterstützung der bedeutendsten institutionellen und sportlichen Einrichtungen in Frankreich organisiert Paris 2018 eine originelle Veranstaltung, die Vielfalt, Respekt, Gleichheit, Solidarität und Austausch zelebriert. Ein mit 36 Sportarten dicht besetztes Sportprogramm, ein mit 14 Veranstaltungen umfangreiches

Kulturprogramm, eine Reihe von Konferenzen und zahlreiche Veranstaltungen und Partys stehen auf dem Programm. Seit ihrer Gründung im Jahr 1982 in den Vereinigten Staaten sind die Gay Games eine weltweite Veranstaltung, die sich für das Respektieren von Vielfalt einsetzt. Sie werden bei Workshops die Gelegenheit habe, Sportarten zu entdecken, die Sie normalerweise nicht ausüben: Ringen, Karate, Boxen, Jiu-Jitsu…
Bei der Abschlussparty am Ende des Wochenendes wird MAKOTO mit einer Tanzshow (zusammen mit den Boxverein PBC) auftreten

Internationales Turnier von Paris

Le Das Internationale Turnier von Paris (TIP) ist ein großes LGBT-Sportereignis, das im Jahr 2004 ins Leben gerufen wurde. Das TIP fördert Sportveranstaltungen in einem Umfeld, in dem der gegenseitige Respekt von besonderer Bedeutung ist, wie etwa bei Turnieren, Treffen oder anderen Veranstaltungen und wird von einem ehrenamtlichen Team des FSGL (Schwuler und lesbischer Sportverband) und seinem Mitgliederverein organisiert.

An der Veranstaltung, die für alle offen ist, nehmen jedes Jahr mehr als 2.300 Athleten aus aller Welt in rund 30 Sportarten teil. Auf dem Spielfeld, in den Umkleidekabinen und im Alltag bekämpfen wir jede Form von Diskriminierung, sei es in Bezug auf sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität, Alter oder Herkunft, Religion, HIV, körperliche Verfassung…

Kurz gesagt … es ist DAS Wochenende von MAKOTO schlechthin, an dem wir mit unseren Freunden von Paris-Wrestling (Ringen), Paname Boxing Club (PBC) und Niji-Kan Karate-Do gemeinsam ein Sportwochenende verbringen können.
Sie werden bei Workshops die Gelegenheit haben, Sportarten zu entdecken, die Sie normalerweise nicht ausüben: Ringen, Karate, Boxen, Ju-Jutsu…
Bei der Abschlussparty am Ende des Wochenendes wird MAKOTO eine Tanzshow (zusammen mit dem PBC Boxverein) aufführen.

Pink Power

Inspiriert von den 5. Gay Games 1998 in Amsterdam hat die Stadt München im Jahre 1999 zum ersten Mal ein Kampfsport-LGBT-Wochenende, die „Pink Power“, veranstaltet.

Ein Jahr später wurde die Idee vom Pariser Karate Niji-Kan Verein übernommen. Seither reist „Pink Power“ jedes Jahr durch verschiedene europäische Städte.

2017 fand Pink Power vom 14. bis 15. Oktober in London statt. 2018 wird es am Rande der Gay Games in Paris stattfinden.