Über uns

Der Club

Unsere Ziele

  • Allen Interessierten die Möglichkeit bieten, Judo in einem freundlichen Umfeld und ohne jegliche Art von Diskriminierung auszuüben
  • Homophobie und Stereotypen bekämpfen
  • Die Integration und öffentliche Wahrnehmung der LGBT-Community unterstützen

Unser Angebot

  • Wöchentliche Judo- oder Selbstverteidigungstrainings
  • Verbreitung des Verhaltenskodex eines Judokas „Bushido“
  • Gesundheitsförderung ( Verbeugung sexuell übertragbarer Krankheiten, Ernährung, Wohlbefinden).
  • Teilnahme an Sport- und Kulturveranstaltungen (T.I.P. – Internationales Turnier von Paris, Pink Power, Gay Games …)
  • Austausch zwischen den Mitgliedern. Unsere Vielfalt macht unsere Stärke aus.

Training :

Von September bis Juni 2 Mal pro Woche.

  • Sonntags von 9h45 bis 12h15 im Centre Sportif Alfred Nakache (4-12, rue Dénoyez 75020 Paris – Métro Belleville, Linien 2 et 11)
  • Montags von 20h bis 22h30 im Gymnase Georges Rigal (115 Boulevard de Charonne 75011 Paris – Métro Alexandre Dumas, Linie 2)

Unsere Geschichte

Alles begann im Sommer 2010. Anne und Quentin waren auf der Suche nach einem toleranten und LGBT-freundlichen Judoverein. Ihre Suche blieb allerdings leider ohne Erfolg.
Kurzum entschlossen sie sich, selbst einen solchen Verein zu gründen. Einen Verein, in dem es für Diskriminierung kein Platz gibt und der dem Judo-Verhaltenskodex Bushido entspricht.
Am 8. April 2011 wurde MAKOTO gegründet. Es war der erste LGBT Judo-Verein in Europa und hatte anfangs zwölf Mitglieder. Innerhalb von 5 Jahren hat sich die Mitgliederanzahl verdoppelt.
Seit 2015 gehört MAKOTO zur Französischen Judoföderation (FFJDA) und ist Mitglied des LGBT-Zentrums in Paris.
Am 16. Mai 2016 erhielt Makoto die Genehmigung der International Association of Gay and Lesbian Martial Artists Members ( IAGLMA ) , Judoveranstaltungen bei den Gay Games vom 4. bis 12. August 2018 in Paris auszutragen.

Sportliche Betreuung

TIP-20107

Myrtille
: Ich bin Sportlehrerin in einer Grundschule in Paris und habe den schwarzen Gürtel,
4. Dan. Von 1975 bis 1993 habe ich Judo gemacht und dann wieder ab 2014, als ich eine Judoabteilung in meiner Schule aufgemacht habe.
Mir ist bewusst geworden, dass im Laufe der Zeit jeder seine eigene Art von Judo entwickelt, ganz gleich wie gut man ist. Es gibt immer etwas, das man von anderen lernen kann, aber auch von sich selbst.

fdddg_n

Vincent

Ich habe den schwarzen Gürtel, 3. Dan. Bei Makoto lehre ich Judo und Selbstverteidigung und bemühe ich mich dabei, die Lehren von Jigoro Kano, dem Begründer des Judos, seine Werte und seinen Moralkodex zu vermitteln. Bei meinen Kursen haben alle ihren Platz, Anfänger und Fortgeschrittene.

Das Büro

Präsidentschaft
Laurent Maurice
presidence@judo-makoto.fr
Vizepräsidentschaft
Vincent Marcheix
enseignant@judo-makoto.fr
Fiskus
Stéphane Frayssenède
Joël Balluet (adjoint)
tresorier@judo-makoto.fr
Sekretariat
Valérie Bisson
Florian Delisle (adjoint)
contact@judo-makoto.fr
Kommunikation
Jean-François Passedroit
communication@judo-makoto.fr